Torsten Frenzel

Zapf Creation macht kleine Mädchen glücklich

Vor einigen Wochen brach sich Jana, die Baby born Puppe meiner Tochter, das Bein. Es brach nicht einfach durch sondern direkt an der Hüfte ab.

Eine große Katastrophe für Puppenmutter und Puppe.

Jana wurde fachmännisch von der Puppenmutter versorgt und in die heilenden Hände des Puppenfacharztes, Puppenopa Torsten, übergeben.

Ich versuchte mit allerlei Klebstoffen, Klebebändern und sogar Sugru das Bein wieder an der Puppe zu befestigen. Die Ergebnisse waren unterschiedlich und alle nicht befriedigend.

Da beschlossen wir, in einer Familiensitzung, Jana in die Spezialklinik Zapf einzuliefern und um Hilfe zu bitten.

Lange hörten wir nichts und machten uns schon Sorgen wie es der Kleinen wohl gehen mag. Doch dann kam gestern die Erlösung.

Jana kam zurück.

entlassungsscheinUnd nicht nur das, Jana war (wie) neu und wirkt auch viel stabiler.
Außerdem sorgte die Spezialklinik Zapf dafür, dass Jana nicht nackt war. Sie wurde mit einem schicken neuen Body eingekleidet und bekam sogar noch ein Lebkuchenherz als kleines Geschenk.

Den Entlassungspapieren konnten wir entnehmen, dass jetzt alles wieder gut ist und ein Beinbruch, bei normaler Behandlung, jetzt nicht mehr vorkommen sollte.

Puppenmutter und Puppe sind wieder wohlauf und sehr glücklich.

Danke Zapf Creation.

Flattr this!