Torsten Frenzel

37 Schritte zur Push-TAN

Zugegeben, ganz so viele sind es nicht aber die Sparkasse macht es ihren Kunden nicht leicht.

Nachdem es für mich unmöglich war online einen Antrag auf Push-TAN zu stellen, begab es sich, dass ich zufällig an der geöffneten Sparkassenfiliale vorbei kam.

Meine Betreuerin konnte ich an diesem Tag nicht entdecken, deshalb kümmerte sich ein junger Mitarbeiter der Sparkasse um mich. Ich schilderte ihm mein Problem und er verstand sofort was ich benötige und er beriet mich sehr kompetent und freundlich.

Was ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnte war, dass das Sparkassenportal doch nicht so modern ist wie es scheint. Ein Kunde kann nicht einfach seinen Authentifizierungsmechanismus upgraden oder einen weiteren hinzufügen. Ein Sparkassenkunde muss für jeden Authentifizierungsmechanismus einen eigenen Vertrag mit einem eigenen Online-Account eröffnen.

Dank der Kreativität des jungen Kundenberaters stellte dies für mich allerdings keine Hürde dar. Er erklärte mir einen Workarround mit dem ich mit keinerlei Einschränkungen zu leben habe.

Er händigte mir auch gleich die Vertragsunterlagen und den zu scannenden QR-Code aus. Diesen QR-Code konnte ich aber erst einsetzen, wenn ich den Aktivierungsbrief bekommen habe. Es hieß also wieder warten.

Nach einigen Tagen bekam ich diesen Brief auch und machte mich daran die Push-TAN-App auf meinem Handy einzurichten. Dies funktioniert aber nur, wenn man zusätzlich in seinem neuen Sparkassen-Online-Account angemeldet ist. Wenn man das einmal verstanden hat, kann man die Push-TAN dann tatsächlich relativ einfach einrichten und sie auch sofort nutzen.

Eine Kritikpunkt zur Push-TAN-App habe ich aber noch. Die Sparkassen+ App kann ich mittels Touch-ID absichern und somit auch ganz einfach öffnen. Dies geht mit der Push-TAN-App leider nicht. Man muss jedes Mal das Passwort eingeben, was man sich natürlich zu Beginn der Einrichtung möglichst komplex (Zahlen, Buchstaben, Sonderzeichen und mind. 8 Zeichen lang) ausgedacht hat.

Es wäre sehr schön, wenn diese Funktion in einer der nächsten Versionen nachgereicht würde.

Flattr this!